Aktuelle Meldung von Montag, 1. Juli 2013

Verleihung des Großen Georg-Gottlob-Preises an Prof. Dr. Hans-Werner Bierhoff

Den von der Georg-Gottlob-Stiftung in Kooperation mit dem Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) gestifteten Großen Georg-Gottlob-Preis erhielt am 13.06.2013 Prof. Dr. Hans-Werner Bierhoff für sein Lebenswerk.


Der Preis ist mit 10000 € dotiert. Die Laudatio von Frau Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ursula Lehr wurde von Prof. Dr. Christian Loffing (Hochschule Niederrhein) verlesen. Die Preisverleihung war verbunden mit der Abschiedsfeier von Prof. Dr. Bierhoff, der zum Ende des Semesters in den Ruhestand geht. Die Feier wurde von dem Dekan der Fakultät für Psychologie, Prof. Dr. Oliver Wolf eröffnet, es folgten Grußworte von Prof. Dr. Jürgen Margraf, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und Frau Dipl. Psych. Sabine Siegl, Präsidentin des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. Prof. Dr. Jürgen Wegge von der Technischen Universität Dresden hielt einen Vortrag mit dem Thema „Führung im demografischen Wandel“, Prof. Dr. Petia Genkova sprach über „Kulturelle Anpassung – ein Schlüssel zum interkulturellen Erfolg“ und Prof. Dr. Günter Krampen von der Universität Trier über „Szientometrie: Die Messung des Unmessbaren“. Abschließend hielt der Preisträger den Festvortrag mit dem Thema „Auf der Suche nach der prosozialen Persönlichkeit – 25 Jahre Forschung mit überraschenden Ergebnissen“.

Von links nach rechts: Prof. Dr. Loffing, Frau Dipl. Psych. Gertraud Richard (ehemalige Präsidentin des BDP), Frau Hildegard Gottlob (Gründerin der Georg-Gottlob-Stiftung), Prof. Dr. Bierhoff und Frau Dipl. Psych. Sabine Siegl (Präsidentin des BDP)